"Up-Cycling" - eine tolle Sache

Als erstes bauten wir aus Milchtüten und Joghurtbechern Vogelfutterstationen, die die Kinder im Winter aufhängen können. Überrascht waren die Kinder dann, wie sie, nur mit einer Schere ausgestattet, aus einem alten T- Shirt eine Stofftasche zaubern konnten. Auch alte Dosen (z.B. von Stapelchips) bekamen eine neue Bestimmung und wurden kurzerhand zu Stifteboxen. Wer kennt sie nicht, die Waschmaschine die Socken frisst. Was macht man denn nun mit den vielen einzelnen Socken? Ganz einfach – einen Adventskalender. Mit großer Begeisterung bastelten die Kinder im November einen Adventskalender für Ihre Eltern. Als letztes Projekt war das Erstellen einer Geldbörse aus einer Milchtüte geplant. Auch hier war wieder nur die Schere erlaubt. Nach anfänglichem Misstrauen ob das wohl klappen kann, waren die Kinder am Ende der Stunde stolz, ihre eigenen Geldbörsen erstellt zu haben. Die Kinder hatten sehr viel Spaß an der Bearbeitung und sind ein wenig traurig, denn die AG endet zum Ende des Halbjahres.


 

3 Jungs und 4 Mädchen der fünften Klassenstufe besuchten im ersten Halbjahr die Upcycling AG. Mit großen Augen und voller Spannung entdeckten Sie, was man aus Dingen, die man meistens einfach wegwirft, machen kann.