Konflikt-Kultur

An der Realschule Neckargemünd sind über 12 Lehrerinnen und Lehrer im Programm "Konflikt-Kultur" ausgebildet. Fast alle Klassen (von der 5. bis zur 9. Klasse alle Klassen) haben die zweitägige Einführung in dieses Programm durchlaufen. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten sich während dieser Tage die Menschenrechte und ihre Bedeutung sowie die Wichtigkeit der Tugenden wie z.B. Respekt, Mitgefühl, Selbstkontrolle, Verlässlichkeit und Ehrlichkeit, die nicht nur in der Schule wichtig sind, sondern die Jugendlichen auf die Erwachsenenwelt vorbereiten sollen. Nach dem Ablauf des Programms ist daher eine kontinuierliche Weiterarbeit in den Klassenrat-Stunden mit der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer notwendig, damit eine gute Klassengemeinschaft langfristig erreicht werden kann. Alle fünften Klassen durchlaufen momentan im Rahmen der Thementage dieses Training. 

Zwei externe Links: